•  
  •  
Infos & Links
Nützliche Infos
  • Bei Fahrten mit dem Privatauto
    • Begleitperson muss mindestens 23 Jahre alt sein
    • 3 Jahren im Besitz des Führerausweises
    • Mobility ist auch mit Lemfahrausweis  möglich

Links     


Strassenverkehrsamt    

Eco – Drive             

2-Phasenausbildung bei DRIVE Z    

Fahrlehrer in Bellikon, Wettingen   

Fahrlehrer in Stallikon  

Fahrlehrer in Winterthur      

Mobility  Carsharing

Tango Tanzen und Kurse im Silbando  





Führerausweis auf Probe


Ablauf zum Erhalt des definitiven Fahrausweises

Mit der Führerprüfung ist die Fahrausbildung noch nicht abgeschlossen.

Die Zweiphasenausbildung will den jungen VerkehrsteilnehmerInnen helfen, zu noch besseren und sichereren Fahrzeuglenkern zu werden.
Innerhalb von drei Jahren müssen zwei ganztägige Weiterbildungskurse besucht werden. Erst danach bekommst Du den definitiven Führerschein.


Zweite Ausbildungsphase

Besuche den  1. Kurstag innerhalb der ersten 6 Monate nach Deiner Fahrprüfung:
  • Du "er-fährst"  praktisch und theoretisch, wie Du gefährliche Verkehrssituationen schon vor der Entstehung erkennen und wie Du diese vermeiden kannst.
Den 2. Kurstag musst Du innerhalb von  drei Jahren nach der Führerprüfung besucht haben:
  • Du "er-fährst" etwas über Dein eigenes Fahrverhalten.
  • Der Kurs soll Dein Bewusstsein für die eigenen Fähigkeiten schärfen, Deinen Verkehrssinn optimieren und ein  partnerschaftliches Fahren entwickeln.
  • Zudem lernst Du ein umweltschonendes  und kostensparendes Fahren.


Nun bekommst Du Deinen definitiven Führerausweis!


10 Tipps um Sparsam  Auto zu fahren                  
  • Unnötige Gegenstände aus dem Fahrzeug entfernen.
  • Pneudruck kontrollieren.
  • Ski- und Gepäckträger nach Gebrauch unverzüglich abbauen.
  • Motor ohne Gas starten.
  • Aus dem unteren Drehzahlbereich mit 3/4 Gas zügig beschleunigen.
  • Den nächsthöheren Gang möglichst früh einlegen.
  • Immer im höchstmöglichen Gang fahren. Nerven, und Mechanik werden geschont, Treibstoff gespart
  • Mit Weitblick fahren, damit überflüssiges Bremsen vermieden werden kann.
  • Motor nie unnötig laufen lassen.
  • Geduld und Toleranz zeichnen den Profi aus!